Int. Jugendturnier in Gersweiler

Am Wochende 9./10. September trafen sich 14 Jugendteams aus 7 Nationen in der Boulehalle Gersweiler zu einem Nationenvergleich. Es spielten neben den beiden deutschen Nationalteams (Juniorinnen und Junioren) zwei Juniorinnen-Nationalteams aus Frankreich ebenso mit wie ein Regionalteam (inklusive französischem Meister) aus dem Departement Somme. Weitere Teilnehmer waren die aktuellen Europameister aus der Schweiz, 2 belgische Nationalteams sowie je ein Team aus England, Tschechien und den Niederlanden. Kompletiert wurde das Feld von drei Landeskaderteams aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern. Letztgenannte wurden vertreten durch Victor Pfortner und Tobias Moritz (beide 1. MKWU), Jerome Tran (Kiesbouler Bürgstadt) und Jorik Hock (BC Würzburg).

Das bayerische Team konnte sich nach der Vorrunde im Schweizer System mit 2:2 Siegen für das A-Turnier qualifizieren und verlor dort im Viertelfinale 13:4 gegen das hochklassige Team 'Somme', die in der gesamten Vorrunde nur 3 Punkte abgegeben hatten. Gewinnen konnte man Spiele gegen Tschechien und das deutsche Juniorinnen-Team, sowie ein inoffizielles Platzierungsspiel gegen die Niederlande, die weiteren Niederlagen gab es gegen France 1 und Belgien 1. Allerdings sei erwähnt, dass man gegen den späteren Turniersieger Belgien in einem von allen Seiten als äußert hochklassig gelobtem Spiel erst in der Zusatz-Aufnahme mit 11:12 verlor. Es war ein Spiel, das aufzeigte, auf welch einem hervorragendem Weg die bayerische und auch die Würzburger Jugend inzwischen unterwegs ist. Vor allem aber war es ein Event das gefühlt einer kleinen Europameisterschaft nahekam, bei dem man viele Erfahrungen sammeln konnte - und sich nebenher mit Jugendlichen aus anderen Nationen im Gespräch austauschen konnte. 

Bayern gegen Belgien
Themenbereich
Jahresarchiv
2023

Letzte Änderungen

Nachrichten am 18.04.24

Archiv am 12.04.24

Auswärtspiel Höchberg Fotos am 17.03.24