Boule in Würzburg

Wo wird gespielt?

Der Würzburger Bouleplatz liegt im Husarenwäldchen. Vom Stadtzentrum durch das Oegg-Tor kommend, findet man ihn auf einer Anhöhe linkerhand neben der Residenz, zwischen Musikhochschule und Kriegerdenkmal.

Bouleplatz gegenüber der Musikhochschule und an der Residenz

Der Platz ist kein Vereinsgelände, sondern steht allen offen, - bei Interesse bitte einfach die anwesenden Spieler*innen ansprechen und mitspielen! Kugeln zum Ausprobieren können zur Verfügung gestellt werden.

Zwei Kugeln im Sonnenlicht (Foto Mirko)
Blick auf das Kriegerdenkmal hinter der Mauer
Alter Baumbestand - es ist insgesamt Platz für 18 Turnierpartien

Wann wird gespielt?

Die meisten kommen am Freitag-, Samstag- und Sonntagnachmittag ab 13:00/14:00 Uhr auf den Platz; gespielt wird, je nach Wetterlage, bis in die Abendstunden, so etwa bis 18:00/19:00 Uhr.
Im Grunde ist aber fast jeden Tag eine kleinere oder größere Gruppe von Spielern anzutreffen, meist nachmittags ab 14:00/15:00 Uhr. Da zwei Flutlichtmasten vorhanden sind, kann sogar noch nach Einbruch der Dunkelheit gespielt werden. Es gibt dafür unter der Woche einen Extratermin: Mittwochabend ab 18:00 Uhr.
NICHT gespielt wird am Karfreitag, am Volkstrauertag und am Totensonntag. (MW)

Es gibt im Umkreis von Würzburg zahlreiche Ausweichmöglichkeiten: Siehe unter der Rubrik Auswärtsspiel.

Letzte Änderungen

Home am 07.01.24 neues Foto

Nachrichten am 21.02.24

Liga am 04.01.24

Jugend am 04.01.24

Bilder am 08.02.24