Erste Pokalrunde 2021

Ein Hauch von Hauptstadtluft wehte am Samstag durch den Würzburger Ringpark. Zur ersten Runde empfingen die Würzburger Pokalhelden die Mannschaft von Aschaffenburg 2. Es sollte ein heißer Pokalfight werden.

Über 7:4 nach der ersten und 13:7 nach der zweiten Runde ging es in die entscheidende Runde. Zwei Tetes gingen verloren und so war das Triplette auch gleich ein Endspiel. Michel, Herbert und Martin ließen sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, spielten erfrischend und teils sogar elegant und holten den entscheidenden Sieg zum 20:11 Endstand.

Letztendlich hatte jeder seinen Beitrag für den Einzug in die zweite Runde geleistet. Der Traum vom Pokalendspiel in Berlin bleibt damit erhalten. Als Belohnung gab es für jeden einen Berliner.
Es spielten: Sina, Gerhard, Martin, Jürgen, Herbert, Michel und Slivo. (Bericht RD)

Ergänzung: Für die zweite Runde wurde als Gegner Schnackenwerth 1 ausgelost.

Sie findet "anlässlich des französischen Nationalfeiertags" am Mittwoch, dem 14.Juli ab 17.30 Uhr in Würzburg statt.

Themenbereich

Letzte Änderungen

Nachrichten und Jugend am 02.11.2021